Kochen - Lachen - Geschichten - und Gedanken

Freitag, 14. August 2015

Outdoor - prächtig veredelt # lecker Hummer



Sommer - Glück


Unser Garten ist für mich ein Platz zum Ausruhen, aber auch zum Feiern und Genießen. Und was freue ich mich, dass die Temperaturen immer noch hochsommerlich sind. Somit bleibt uns das herrliche Urlaubsgefühl noch erhalten.

Wer unseren Garten kennt, weiß - dass ich auf GRÜNPFLANZEN stehe. Schön schlicht. Bis auf eine Ausnahme. Die Wand am Pool leuchtet in KNALLROT. Jaja, unglaublich. Aber auch der Garten braucht ein wenig Farbe.
Du betrittst unseren Garten - und du empfindest ein leichtes Ying&Yang Gefühl in deinem Bauch. Wagst du dich einen Schritt weiter -  BÄÄÄÄÄMMM - trifft sie dich mitten ins Herz.
Die ROTE Wand





Ich hatte damals schon gleich die Idee, die Wand am Pool muss ROT leuchten. Obwohl mein Schatz erst die Stirn runzelte, und eher skeptisch war. Wirklich ROT?
Gestern rannte ich durchs Haus und suchte einen Hammer und Nagel. Unbeeindruckt fragte er was ich denn vorhabe. Ihm jetzt zu verkünden, dass ich einen Bilderrahmen an die rote Wand nageln möchte kam mir nicht passend vor. Eigentlich wollte ich HEIMLICH und ganz schnell vorgehen. Er fragte nicht weiter, half mir den Nagel in die olle Steinwand zu bekommen, bevor ich noch 10 Nägel krumm haue. Dann stellte ich die Vase mit den riesigen Gladiolen auf den Tisch. Ein Geschenk meiner lieben Freundin. Sind sie nicht wundervoll?
EDEL -








Plötzlich kam mir die Idee - heute gibt es bei uns HUMMER. Der Mensch lebt nicht nur von Pasta allein. Nein - heute darf mal mächtig auf die Tube gehauen werden.
Keine Angst vor Tieren mit großen Scheren. Ich verrate euch, wie ihr bei Gästen ganz groß punkten könnt, ohne Zeitaufwand. Ja ich weiß, das ganze klingt wahnsinnig kompliziert. Ist aber wirklich easy-peasy.








Guten (und großen) Hummer findest du in gut sortierten Supermärkten in der Tiefkühltruhe. Der ist schon vorgegargt und schlummert in seiner Packung in Salzwasser. Fantastisch. Du musst ihn lediglich auftauen lassen. Dann ein großes Brett rutschfest vorbereiten und den Hummer der Länge nach halbieren.
Um ihn zu gratinieren, bereitest du eine richtig würzige&pikante Currybutter zu. Den Backofen auf 220*C mit Grillfunktion vorheizen. Die Hummerhälften großzügig mit der Currybutter bestreichen.
Etwas frisch gepressten Zitronensaft drüber und für ca. 10-12 min in den Ofen. Fertig.
Ich habe dazu einen Feldsalat mit Tomaten gereicht. Ein eisgekühlter trockener Weißwein schmeckt hervorragend dazu.

Siehst du, so schnell ist eine pompöse Vorspeise fertig.






Und hier zum Rezept für die leckere Currybutter

125g Butter
1 Knoblauchzehe
1 TL Blattpetersilie
etwas frischen Thymian
1Messerspitze geriebene Zitronenschale
1/2 rote Chileschote
1 gestr. TL Currypulver
Salz

Die Butter sollte so weich sein, dass du sie leicht mit der Gabel zerdrücken kannst. Chileschote und Blattpetersilie klein schneiden. Dann alle Zutaten unter die die Butter mischen.




Mit diesen farbprächtigen Bildern und dem wundervollen Rezept wünsche ich euch einen guten Start ins Wochenende.

Habt Sonne im Herzen
Eure Betty








P.S. Und weil mir ROT gerade so gut gefällt - habe ich mir aus Sympathie mit der elektrischen Heckenschere in den Finger geschnitten. AUUUTSCH....




Kommentare:

  1. LIebe Betty, das ist jetzt nicht das optimale Rezept für mich, die ich mich vegetarisch ernähre, aber die Currybutter auf einem Toast:-) schon. Die rote Wand ist einfach toll und das mit dem Rahmen finde ich auch eine grossartige Idee.
    Ach, bei uns ist es so warm und ich bin so faul....
    glg zu Dir
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Betty,
    ja, da hast du mich ertappt! Ich wollte schon immer mal Hummer machen, aber ich hab mich bis jetzt noch nicht dran getraut. Mit deinem Rezept könnte sich das allerdings ganz schnell ändern.
    Das mit dem Finger hättest du lassen können, denn deine rote Wand sieht so klasse aus. Gute Besserung für deinen Finger!
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Die Wand passt! Super sogar!
    Dein Finger? naja....
    Gute Besserung!
    Liebe Grüsse Nicole

    AntwortenLöschen