Kochen - Lachen - Geschichten - und Gedanken

Mittwoch, 29. April 2015

Frisches Gelb




Wuuuuuäähh, endlich mal wieder was Süßes auf dem Tisch.
Meine sonnengelbe ZITRONEN TARTE.
Kuchen für die ganze Mannschaft . Jippiiijähh - in die Hände klatschen - Teller her und anschneiden bitte.





Erdbeeren sind heute runter vom Speiseplan - dafür tummeln sich die kleinen süßen Himbeeren im Kühlschrank. Diese Schlawiner, haben sie sich doch ganz eng mit vielen frischen Zitronen befreundet und was ist daraus entstanden??? Eine frische ZITRONEN TARTE.
Wenn wir hier ein anderes Klima hätten- würde ich Zitronenbäume pflanzen. Ganz viele. Sehe mich gerade mit einem vollen Korb frischer Zitronen durch den Garten spazieren.






Zum Träumen bleibt hier kaum Zeit. Immer rabotti am Arbeiten - Lernen - Kochen - Lachen - Backen - Garten umwühlen. Da schaffe ich es gerade noch einzukaufen und aus der Ausbeute was leckeres auf den Tisch zu bringen. Aber dafür war heute am späten Nachmittag noch perfektes Fotowetter - somit konnte ich für euch noch ein paar Bilder schießen, bevor ich mir jetzt ein riesiges Stück von der Tarte abschneide, aufs Sofa haue und ihn hoffnungslos vernichten werden.








In diesem Sinne - Yummi Yummi

Das Rezept schreibe ich euch hier - obwohl - eigentlich will ich gar nicht verraten ;) Ne Quatsch, sauer macht ja bekanntlich lustig, also wer mit seinen Gästen Spaß am Tisch haben möchte - hier geht es zum Einkaufszettel:



Teig:

180g Butter
60g Zucker
1Ei
220g Mehl

Aus diesen Zutaten einen Teig kneten und für 30 min in die Kühlschrank legen, damit er sich besser ausrollen lässt. 
Dünn ausrollen und eine ca. 28cm Durchmesser  gebutterte Form damit auslegen.
Den Teig ca. 20 min bei 180*C blind backen.

Belag:
200 mL frisch gepresster Zitronensaft
170g Zucker
300mL geschlagene Sahne
8 Eier

Den Zitronensaft mit dem Zucker zusammen in einem Topf erwärmen. Sollte ungefähr Körpertemperatur erreichen - nicht heißer.
Von der Flamme nehmen und die geschlagene Sahne unterrühren.
Die Eier schaumig rühren und dann die Zitronen Sahnemasse unter die Eier ziehen.

Den *angebackenen Teig* herausnehmen und die Masse darauf verteilen. Nun muss die Tarte noch mal für 40 min. auf 130*C fertig gebacken werden.

So einfach - so lecker - einfach so schön gelb -

Danke für euren Besuch und ich freue mich auf liebe Worte von euch.
Habt Sonne im Herzen

Betty - Kuchenkiller -


Kommentare:

  1. Hmm, das hört sich super frisch an. Aber auch gehaltvoll...
    Liebe Grüße,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Oh man Betty,

    ich könnte jetzt glatt ein Stück vertragen! Der sieht ja sooo lecker aus dein Kuchen.
    ich bin schon ganz gespannt auf deine Spargelrezepte. Meld mich die Tage mal.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Betty,
    hmmmm...der Zitronenkuchen sieht wunderbar aus! Die Himbeeren bräuchte ich nicht unbedingt - dabei sollen sie ja sehr gesund sein und passen auf den Bildern super zum Kuchen! Das Rezept ist wieder mal eines für mich : hört sich nicht so kompliziert an und braucht nicht irre viele Zutaten:) Schon aufgeschrieben!
    Viele liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen