Kochen - Lachen - Geschichten - und Gedanken

Donnerstag, 3. Juli 2014

Wie, heute nur Brot ? -

Halte deine Erinnerungen fest
(vintage-Quasselquatsch)

Erinnerst du dich auch so gerne an vergangene Zeiten - weit zurück - ?
Wir saßen heute Morgen bei einer Tasse Kaffee zusammen und hielten vor Arbeitsbeginn einen kurzen Smalltalk. Dachten wir -
Kurz - Nein es wurde ein Longtalk -
Die Unterhaltung hat mit den bevorstehenden Urlaubsplänen und denen unserer Kinder begonnen.
"Gut haben sie es", sagte meine Freundin, "heut zu Tage kann man die ganze Welt bereisen"
Ich : Oh ja, ist doch schön! Weißt du noch damals....
Wir sind nicht mit dem Flugzeug geflogen...., sondern mit dem Auto verreist.
Ich habe meine Kindheit in den 70zigern und meine Sturm-und-Drangzeit in den 80zigern erlebt.
(Nur mal so - zum Verständnis -)

Wir sind damals mit einem vollgepackten "VW Käfer" nach Österreich, später dann auch nach Italien gereist. Ich lach mich schlapp, wie vollgestopft der Kofferraum war und überlege ernsthaft, wie das alles ins Auto gepasst hat! Heute hat sogar meine Handtasche mehr Stauraum. So eine Reise musste gut geplant sein. Nur ein Spielzeug, ein Schnuffeltier, Gummistiefel (die passen immer, auch zum Dirndl). Es war sehr eng und sehr warm im Auto. Die Erfindung der Klimaanlage lag noch in weiter Ferne. Wir durften noch mit Hand die Fenster runterkurbeln.
Ich hatte es wirklich gut, aber andere Kinder wurden von ihren Eltern mit Zigarettenrauch dermaßen eingehüllt, dass im Auto nur noch eine einzige graue Wolke zu sehen war. In der heutigen Zeit undenkbar!!!Wie lange so eine Reise auch immer gedauert hat, ich weiß es nicht mehr. Aber im Radio lief Truck Stopp und bei "Hey Boss ich brauch mehr Geld" wurde laut mitgesungen. Wir haben uns mit Autokennzeichen erraten, ich sehe was was du nicht siehst, auf der Rücksitzbank die Zeit vertrieben. Wenn es plötzlich ruhig wurde, haben alle zusammengerollt und verknotet geschlafen. Spätestens, wenn man einen fremden Fuß im Gesicht verspürte, war es vorbei mit der Harmonie.
Irgendwo im Niemandsland wurde angehalten um den Picknickkorb rauszuholen und Pause zu machen. Jetzt wird erstmal ordentlich gefuttert. Selbst gemachte Frikadellen, Würstchen und hart gekochte Eier gehörte zum Standard. Rustikal aber lecker.
Wenn wir im Urlaub waren - waren wir weg - away from home -


Niemand hat in dieser Zeit etwas von uns gehört oder gesehen. Zurück zu Hause, wurden als erstes, sogar bevor die Wäsche in die Waschmaschine kam, die Fotodosen abgegeben. Nun begann sie - die spannende Zeit. Manchmal mussten wir ganze 10 Tage warten, bis die Bilder entwickelt wurden.
Es war ein ganz besonderes Gefühl - ein ganz besonderer Moment - diese Papiertüte zu öffnen und dann endlich die Bilder anschauen zu können.
Den Urlaub noch einmal als Foto in den Händen zu halten!
Wisst ihr was ich manchmal mache? Ich kaufe zu besonderen Anlässen "Einmal Kameras". Zur Konfirmation von Melissa hatte ich einige davon auf den Tischen verteilt, mit der Aufforderung, dass jeder Gast ein paar Schnappschüsse schießen sollte. Ihr glaubt gar nicht, was wir für schöne Fotos bekommen haben. Manchmal kaufe ich sie aber auch nur so, ich will das besondere Gefühl nicht verlieren.
Diese Überraschung
Kleine Glücksmomente in Form eines Fotos. Probiert es ruhig mal wieder aus!
Ich vermisse die Vergangenheit nicht unbedingt. Ich denke, viele Dinge sind heute einfacher geworden. Ich liebe und bewundere unsere Entwicklung die ich bis jetzt erleben durfte, doch gibt es Rituale oder andere Dinge - die lasse ich gerne wieder aufleben - wenige -So wie Papierfotos und eine Scheibe Brot mit Radieschenquark!!!! Gab es in meiner Kindheit bei meiner Oma. Lecker!!!


Heute :
"Mama, was gibt es heute zum Abendbrot?"
Ich: Brot
Sie: Aha, und was noch?
Ich: Quark mit frischen Radieschen
Sie: Was noch?
Ich: Reicht doch, alles selbstgemacht...., sogar Brot gebacken
Sie: Wie? Nur Brot?
Ich: - - - - - -
Sie: Kann ich auch ne Kartoffel haben?- Brot....



Radieschenquark auf Brot ist halt meine Vergangenheit.
Papierfotos sind Erinnerungen in meiner Hand.
Erinnerungen an lange Urlaubsfahrten im Auto schenken mir ein großes Lächeln ins Gesicht.
Ich liebe es heute noch zu picknicken...Standard muss es sein!!!
....und ich fahre heute selbst auch noch VW-Käfer äh Beetle...
Vergangenheit ist ein ganz besonderes Gefühl - ganz besondere Momente -
Vergangenheit ist ein Andenken an dich selbst
Halte es fest

Mal sehen, an was unsere Kinder später festhalten



Hast du jetzt Lust Fotos zu gucken?
Mach das ruhig....halte die guten alten Erinnerungen fest!

Betty - Fotoliebhaberin und in Erinnerungen  -



Kommentare:

  1. Liebe Betty,
    meine Süße! Das ist wieder ein wundervoller Post.....laß dich mal schnell dafür drücken! Mußte sehr lachen und hab auch ein Erinnerungs-Tränchen verdrückt.
    Wir sind immer nachts gestartet (wir beiden Kinder mit Bettdecke auf der ausgezogenen Rückbank), dann war nach dem Aufwachen meist schon die halbe Strecke geschafft. Waschlappen und Frühstück aus der Tupperdose (unterschiedliche, ich schwöre!) auf dem Parkplatz, Anziehen hinter den Büschen und weiter ging es. Wenn es nach Düsseldorf zu meinen Großeltern ging, haben mein Bruder und ich grundsätzlich 2km vor einem bestimmten Parkplatz spucken müssen (faszinierender Weise: ich auf dem Hin-, er auf dem Rückweg - immer! Und immer der gleiche Parkplatz!) und nie waren die vorsichtshalber mitgeführten Behältnisse auffindbar ;o)))
    Ach ja......und in den alten Fotos schwelge ich auch heute immer noch sooo gerne! Wie du so schön schreibst : Erinnerungen zum Anfassen!
    Jetzt geh ich Radieschen kaufen, so Quarkschnitten gab es viel zu lange nicht mehr!
    Danke dir sehr !
    Knuddelgrüße von deiner
    Inga

    AntwortenLöschen
  2. Lecker... einfach nur Brot mit Quark und Radieschen... liebe Betty!

    Oh, das Schwelgen in der Vergangenheit macht viel Spaß. Bei deinem Kinderfoto von 1974 (mein Geburtsjahr juchu ☺) kommen echt alte Erinnerungen wieder hoch. Ich bin ganz ehrlich, es waren Gute und Schlechte dabei...
    Aber alles in allem doch eine wunderbare Zeit und doch gaaaaaanz anders. Z.B. das Spielen (ohne Pc Laptop, Gameboy, Nindendo ....), das Auotofahren (alles eng und wie du schon sagst ohne Klimaanlage....), das Fernsehen (nur 3 Programme....), ach so vieles....
    Ich habe doch letztens mein altes Kinderfoto, wo ich ca. 1 Jahr alt bin, wieder vor die Nase gekriegt und wollte es unbedingt als Blogger-Foto nehmen. Ich finds halt total toll ☺☺☺...
    Danke dir für den tollen Post... hat wieder einmal zum Nachdenken angeregt...
    Liebe Grüße
    Ulli♥

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Betty,
    belustigt und gerührt, ach was, berührt zugleich, so ging es mir beim Lesen.
    Zu dritt im Auto auf der Rückbank, kreuz und quer geschlafen, anschnallen war nicht - gab keine Gurte, unter uns all die Decken und Strandlaken, die nicht mehr in den Kofferraum passten.
    Heute unvorstellbar.
    Ich vermisse die Vergangenheit auch nicht, erinnere mich aber sehr gern an vieles.
    Nachmittags trafen wir uns mit anderen Kindern in unserer Straße, irgendwer war immer draußen. Wenn mal ein Auto kam - kurz den Ball eingesammelt, auf den Bürgersteig und - weiter gespielt.....
    Mensch,
    du bringst mich echt immer zum Nachdenken !!
    Vielen Dank dafür und ganz liebe Grüße,
    Anke

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Betty !
    Ganz genau so war es !!!
    Das Auto war proppevoll gestopft und auch unser Fussraum hinten war oft zugestellt, so dass wir wirklich nur die Bank für uns hatten.
    Wir sind oft an den Gardasee gefahren. In der Sommerhitze, ohne Klimaanlage und damals musste man noch durch München durch. Da gab es noch keine Autobahn drumherum ! War das ein Gegurke. Oft hat mein Vater 18 Stunden hinterm Steuer gesessen, bevor wir ankamen.
    Auch wir haben auf der Fahrt Kennzeichenraten gespielt. Oder rote Autos gezählt. Und wir haben gesungen, dass die Scheiben gewackelt haben ;o) !

    Bei uns gab es früher auch oft Radieschen. Aber nicht als Quark, sondern einfach so. Scheibe Brot, Butter drauf und dann dünn geschnittene Radieschen.
    Soooo lecker !!!

    Dank Dir für diesen Erinnerungspost :o)

    Gruss und Kuss,
    Anja

    AntwortenLöschen