Kochen - Lachen - Geschichten - und Gedanken

Mittwoch, 9. April 2014

Ich bin Feuer & Flamme


Ist das bei euch auch so?

( Quasselquatsch)
Steigen die Temperaturen in die Höhe, verbringen wir unsere Freizeit meistens im Garten.
Die Rituale zwischen Mann und Frau sind genauestens aufgeteilt.
Er ist zuständig für das Rasen mähen und ich für das olle Unkraut. Da krieche ich mit der Nasenspitze knapp über den Mutterboden. Eimerchen schrittweise hinterherschleifend. Wenn ich nach ner Stunde auf allen vieren in die Aufrechte komme, aua… spüre ich jeden Knochen einzeln.
Der Mann dagegen, mäht den Rasen in einer aufrechten Position. Ganzkörper braungebrannt. Steht nach getaner Arbeit zufrieden an der Rasenkante und belächelt stolz sein Ergebnis. Ich dagegen trage die Farbe Dreck des Mutterbodens,…staubig-braun.
Ha, und nach getaner Gartenarbeit kommt der Hunger. Der Grill wird angemacht.



Wenn gegrillt wird, dann macht der Mann das Feuer! Ist das bei euch auch so?
Da kommste als Frau nicht ran. Keine Chance…Feuer machen ist Männersache!
Das scheint noch ein Ritual aus der ,..ach weiß ich wie lange das her ist. Auf jeden Fall sind Männer zu dieser Zeit auch noch nicht Aufrecht gegangen ;) Bis das Feuerchen so brennt, ha, da hat wohl jeder Mann so seine eigene Technik. Manch einer ist da sehr rabiat und arbeitet mit Spiritus, ein Anderer mit einem Holzkohle-Kamin, Grillanzünder, Holzwolle….jeder auf seine Art.
Ich habe im Laufe meines Lebens mit männlichen Wesen 1000 verschiedene Arten beobachten können. Kommen mehrere Männer zusammen wird es spannend. Erst stehen sie im Kreis um den Grill und beobachten ihren Artgenossen (den Feuermann) ganz genau. Mit einer Flasche Bier in der Hand werden eigens gesammelte Erfahrungen ausgetauscht und gefachsimpelt.
Wir Frauen decken in der Zeit den Tisch. Hübsch fein. Schneiden Salat, Tomaten, Brot und rühren Grilldips. Wickeln Käse in Alufolie, und marinieren die Fleischstücke  und legen alles samt Grillzange akkurat  für den Feuermann zusammen.




Er: Schaaaaatz, der Grill ist heiß, sag mir wann ich loslegen kann.
Ich: Ja Schatz, ok…kannst loslegen.
Er: Dann kannst du alles rausbringen,…und bitte auch die Grillzange (Augenzwinkern-hab ich doch)
Plöpp- Bierflasche auf. Gehört mit zum Ritual. Männer machen Feuer mit Bier.
So, der Grill ist bestückt. es qualmt und zischt.
Wir Frauen sitzen nun brav am Tisch.
Er: Wow, schau mal Schatz, wie toll das Feuer brennt und es hier brutzelt.
Wenn ich das jeden Tag aus der Küche rufen würde,….hey Familie kommt mal und schaut in die Pfanne wie schön es brutzelt….dann würden sie mich schräg von der Seite anschauen und fragen ob es mir gut geht.
Wir Frauen arbeiten still…;)
Also ich: oooooh ja, sieht aber schon lecker aus.
Wir Mädels plaudern in der Zwischenzeit über Mode, Rezepte…Mädchenkram. ( Die Männer stehen immer noch alle am Feuer)
Er: Schatz, kannst du mir mal einen Teller holen, Fleisch ist fertig.
Ich: Wie? Schon fertig?…und laufe los. Er hat das gegrillte Fleisch schon zwischen der Grillzange und wackelt nervös hin und her.
Wer möchte? - alles verteilt.
Ich schneide an,…hmmm…Schatz, könnte noch.
Er: Meins ist gut. Leg doch noch mal drauf,..ich esse gerade.
Ha, wenn Futterzeit ist, darf die Frau ran,..aber nur unter besonderer Aufsicht. Mit einem Auge wird auf den Teller geschaut, das andere immer schön in Position Grill. Ich grille nur nach genauer Anweisung.
Natürlich bestücke ich den Grill nebenbei noch weiter,…essen tue ich dann,…später…
Wenn die Bäuche zufrieden satt sind,… ER: Und Schatz,….hab ich doch toll gegrillt.
Ich: Ja, hast du gut gemacht! ;)
….ich bin halt immer noch Feuer & Flamme ….für ihn…



Das ist mein neues Garten-Geschirr….wunderschön bunt !
Gefallen euch meine gute Laune Teller?

Wünsche euch einen gemütlichen Abend ,…ich darf auch Feuer machen,..ich zünde die Kerzen an.

Betty-Feuer & Flamme-

Kommentare:

  1. Liebe Bettina,
    deine wunderbunten Teller gefallen mir sehr!
    ...genauso wie der herrlich akurat wiedergegebene Dialog, ich hab sooo lachen müssen - mein Herzensmann (der liebe Über-die-Schulter-Gucker) konnte sich das Schmunzeln aber auch nicht verkneifen. Danke dafür!
    Wünsche dir noch eine schöne Woche!
    Liebe Grüße von
    Inga

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Inga, …schön dich bei mir zu haben & Dankeschön für deine lieben Worte.
    Puh, ich bin heil froh, dass dein Mann auch darüber lächeln kann…(nicht das sich hier noch jemand auf dem Schlips getreten fühlt) ;)…aber ein Leben mit Mann & Frau lässt lustige Geschichten erstehen….die einen immer wieder zum schmunzeln bringen. :)….liebe Grüße aus dem Norden Betty

    AntwortenLöschen
  3. Hi Bettina

    Bin beim Googeln auf diesen Blog gestossen. Toll! Ein Schmunzeln folgte dem anderen :-)

    Sag mal, woher hast denn die wunderschönen Teller?

    Viele Grüsse
    Birgit

    AntwortenLöschen